Schweizerische Fachtagung Communications Controlling 2019

Gute Marketing- und Unternehmenskommunikation, wenn sie denn positive Wirkung zeitigen soll, entsteht nicht einfach im stillen Kämmerlein oder in Silos, sondern vernetzt und mit Blick auf die Dynamik in den Märkten und im gesellschaftlichen Umfeld. Kurzum: Es ist von hoher Relevanz, unsere Stakeholder zu kennen, zu verstehen, zu involvieren.

An der ComImpact 19, der bereits zwölften Durchführung unserer Fachtagung, beleuchten profilierte Expertinnen und Experten das Wechselspiel zwischen innen und aussen. Sei es hinsichtlich Marke und Reputation, sei es mit dem neuartigen Konzept des Business-Ecosystems. Oder anhand der Möglichkeiten, die sich aus der Nutzung von öffentlich zugänglichen grossen Datenmengen ergeben.

Wir freuen uns wiederum auf wertvolle konkrete Hinweise und gut verständliche Grundlagenerkenntnisse. Und insbesondere auf die Labs im kleinen Kreis, wo Sie sich anhand der Praxis-Beispiele konkrete Inputs für Ihre Fragestellungen zur Kommunikationsplanung und Wirkungsmessung holen können!

Auf Wiedersehen am 4. Juli!


Programm 2019


Keynotes

13.30 / The missing link – Profilsteuerung verbindet Marken- und Reputationsmanagement


Prof. Dr. Mark Eisenegger, Universität Zürich

Während sich PR-Verantwortliche um die Reputation kümmern, haben Marketingverantwortliche die Markensteuerung im Fokus. Was aber verbindet ein erfolgreiches Reputations- und das Markenmanagement? Es geht darum, das geplante Organisationsprofil ins Zentrum zu stellen und diesen Kompass auch in turbulenten Zeiten nicht aus den Augen zu verlieren. Anhand von empirischen Befunden und Fallbeispielen zeigt Eisenegger, wie sich der Wandel im gesellschaftlich-medialen Umfeld und wie sich unterschiedliche Strategien der Profilsteuerung auf die Reputation bzw. das Markenimage einer Unternehmung auswirken und welche Lehren Organisationen daraus ziehen können.

14.15 / Ecosystems -Von neuen Formen der Organisation zu neuen Formen der Kommunikation in Unternehmen


Dr. Erwin Hettich, Leiter Services und Vizedirektor des Instituts für Management an der Universität St. Gallen

Das Konzept Ecosystem lebt von der Überzeugung, dass der kooperative Aspekt von Marken gestärkt werden und die Kommunikation zwischen Unternehmen und Stakeholdern auf Augenhöhe gestaltet werden muss. Erwin Hettich stellt diese neuartige Organisationsform anhand prominenter Beispiele vor und zeigt welche Implikationen dieses Phänomen für die etablierten Strukturen der Kommunikation haben wird.

17.00 / Die Datenunordnung im Netz kann bedrücken wie ein unaufgeräumtes Zimmer


Patrick Bunk, CEO Ubermetrics, Berlin

Unternehmensverantwortliche kennen den grossen Wert einer geordneten Datenstruktur. Mindestens in der Buchhaltung. Die Gestaltung und die Steuerung vieler zukünftiger Geschäftsmodelle werden jedoch stark mit der Kontrolle über öffentlich verfügbare Daten zu tun haben. Sehen und verstehen Sie Befähigung und Einsatzgebiete von «Open Data Intelligence».


Labs (Start 15.30 und 16.15 Uhr)

Die Labs werden jeweils parallel und zweimal hintereinander durchgeführt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben also die Möglichkeit, für sich zwei Labsauszuwählen, die ihnen den grössten Lerntransfer für die Praxis versprechen. In den Labs liegt der Schwerpunkt auf den Fragen der Teilnehmenden und der Diskussion.

Die erste smarte KMU-Segmentierung der Schweiz


Petra Hutter, localsearch, und Daniel Winzer, Marketmind

In einem gross angelegten Projekt haben marketmind und localsearch den Schweizer KMU-Markt smart segmentiert. Das bedeutet, dass anstelle von ABC oder Branchen die Kundenbedürfnisse im Zentrum standen und dass mittels Algorithmen die Grundlage für ein modernes und effizientes Marketing und Sales geschaffen wurde. Neben dieser künstlichen Intelligenz zeigen wir aber vor allem wie wichtig die humane Intelligenz in der Implementierung ist. Dieses Lab ist ein «Muss» für alle, die nicht ihre Produkte, sondern die Bedürfnisse ihrer Kunden ins Zentrum stellen wollen.

Social Media Reporting: Aktivitäten entlang einer digitalen Customer Journey messen und analysieren


Dominic Stöcklin, Hauptdozent HWZ / Experte für digitale Kommunikation

Für viele Unternehmen ist Social Media heutzutage ein wichtiges Element im Kommunikationsmix. Dominic Stöcklin erklärt, wie er ein wirkungsvolles Social Media Reporting entlang der digitalen Customer Journey aufgebaut hat und auf welches Set an KPIs zur Steuerung und Weiterentwicklung der Aktivitäten er setzt.

Effie – Beweisführung für effiziente und effektive Kommunikation


Catherine Purgly, Geschäftsführerin LSA

Eine Studie von BBDO Düsseldorf und McKinsey schälte aus den Daten der letzten 20 Jahre Effie-Awards in Deutschland die 13 Kriterien wirkungsvoller Werbung heraus. Catherine Purgly erläutert, wie der Erfolg von erfolgreicher Werbung gemessen wird und zeigt Praxis-Beispiele des Swiss Effie 2018.

Impact first: Einführung einer wirkungsorientierten Kommunikationskultur


Adrian Bossart, Leiter Marketing-Kommunikation, Genossenschaft Migros Ostschweiz

Zu schnell denken wir in Kanälen, Massnahmen und KPIs. Vergessen geht dabei oft der Kunde und was wir mit unserer Kommunikation bei ihm verändern bzw. auslösen wollen. Im Austausch mit Adrian Bossart wird aufgezeigt, welche Instrumente und Rahmenbedingungen einer wirkungsorientierten Kommunikation zugrunde liegen und wie Mitarbeitende sowie das Management dazu beitragen können, dass die Kommunikation auf die Strategie und die Ziele des gesamten Unternehmens einzahlt.


Top Speaker 2019

Mark Eisenegger
Petra Hutter
Erwin Hettich
Patrick Bunk
Dominic Stöcklin
Catherine Purgly
Daniel Winzer
Adrian Bossart

Pre-Conference

Dieses Jahr geben die HWZ und die FHNW mit einem Pre-conference-Kolloquium erstmals Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern (Doktorat oder Post-Doc), die in diesem Bereich mit einer kommunikations-, medienwissenschaftlichen oder Marketing-Perspektive (und artverwandten Feldern) forschen, die Möglichkeit, ihre wissenschaftlichen Projekte vorzustellen und sich auszutauschen.

Hier finden Sie den Call for Contributions für die Pre-Conference vom 4.7.19


Die Comimpact wird 2020 am 2. Juli stattfinden. Interessierte, die Fallbeispiele aus der Praxis präsentieren wollen, melden sich bei andreas.jaeggi@fh-hwz.ch


Impressionen aus dem Vorjahr


Unsere Partner

Presenting Partner


"Empirie, Datenqualität, Service und Beratungskompetenz sind unsere Leidenschaften und Profession."

Jens Windel
CEO Media Focus

Partner


«Unser Handeln ist auf maximale Wirkung und auf effiziente Prozesse ausgerichtet. Das liegt in der DNA unseres Unternehmens. Deshalb unterstützen wir seit vielen Jahren mit Freude auch die HWZ-Fachtagung Com Impact.»

Jürg Trösch
Partner, Linkgroup

Medienpartner



Lageplan, Anfahrt & weitere Informationen

Ort


HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich
Zürcher Fachhochschule

Auditorium 1. Stock
Lagerstrasse 5
8004 Zürich

Anfahrt


Die HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich liegt wenige Gehminuten vom HB Zürich entfernt. Sie erreichen uns auch mit Tram Nr. 3 und 14 oder Bus Nr. 31 (Haltstelle Sihlpost).

Parkplätze


Öffentliches Parkhaus Gessnerallee

Teilnahmegebühr


Fr. 390.- inklusive Apéro riche

Fr. 290.- für Alumni, Studierende und Dozierende der HWZ sowie für Mitglieder des ICV, BPRA, LSA und des SWA.

Anmeldeschluss


28. Juni 2019

Programmflyer


Das Pdf des Programmflyers zum Downoad ist hier verfügbar.

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.